Eine räumliche Energieplanung hilft Gemeinden und Regionen, ihre Wärme- und Kälteversorgung erneuerbar und effizient zu gestalten. Bei einer interkommunalen Planung ergeben sich dabei gleich mehrere Vorteile: Einerseits ermöglicht eine regionale Betrachtung, dass gemeinsame Ziele und Synergien erkannt werden, wodurch wiederum kohärente Massnahmen getroffen werden können. Andererseits können dank einer interkommunalen Planung Planungskosten eingespart werden.

Der Leitfaden «Umsetzung Energieplanung» wurde von der Energie-Region Luzern im Rahmen des Unterstützungsprogramms Energie-Region erarbeitet. Er zeigt auf, wie eine zuvor erstellte Energieplanung umgesetzt werden kann. Insbesondere werden die Rollen der beteiligten Akteure geklärt:

  • Liegenschaftsbesitzer
  • Wärmeversorger
  • Energieberatende
  • Gemeindeverwaltung und -exekutive

Download Leitfaden "Umsetzung Energieplanung"

Werkzeug «räumliche Energieplanung»

Energiestadt stellt das Werkzeug «räumliche Energieplanung» mit 9 Modulen zur Verfügung. Dieses ist hier erhältlich.