Dokumente "Tourismus und nachhaltige regionale Energiepolitik"

Die Kombination von Energie, Regionalentwicklung und Tourismus birgt grosses Potenzial. Daher ist der Bereich Tourismus ein wichtiges Thema bei der weiteren Entwicklung der Regionen. Aufgrund ihrer Strukturen und Netzwerke bieten sich Energie-Regionen an, um die Weiterentwicklung des Tourismus in ihren Gebieten voranzutreiben.

Viele Energie-Regionen liegen im ländlichen Raum bzw. in Tourismusgebieten und sind durch Faktoren wie Strukturwandel, Zweitwohnungsinitiative und Klimawandel gezwungen, neue Wege zu gehen.

Projektbeispiele:

Folgende Projektbeispiele aus den Regionen stehen zur Verfügung:
 
Weitere Beispiele:
 

Es bieten sich Massnahmen in vier Bereichen an:

Beherbergung
  • Erhöhung der Auslastung (z.B. durch zentrale Vermietung von Zweitwohnungen)
  • Energiemanagement/Heizungsfernsteuerung insbesondere von Zweitwohnungen
  • Energetische Sanierung von Zweitwohnungen/Senkung des Energiebedarfs
Touristisches Angebot
  • Touristische Inwertsetzung von Energie-Regionen
  • Energiespezifische touristische Angebote gestalten (Besichtigungen, CO2-neutrale Ferien, etc.)
Einheimische Energieproduktion
  • Imagegewinn durch Förderung von Anlagen zur Produktion erneuerbarer Energien in Tourismusgebieten
Mobilität
  • Förderung der GästeAnreise per ÖV
  • Gepäcktransport
  • Förderung der nachhaltigen Mobilität vor Ort