Für ein rasches Bekenntnis zu den im Rahmen der 2000-Watt-Gesellschaft formulierten Zielen und Handlungsleitsätzen wird hier ein Muster einer «Charta» zur Verfügung gestellt. Diese kann von allen Akteuren in ihrem individuellen Umfeld adaptiert, beschlossen und zur Anwendung gebracht werden.

Mit der «Klima- und Energie-Charta der Städte und Gemeinden» zum Beispiel vereinen sich die unterzeichnenden Städte und Gemeinden in einem gemeinsamen Bekenntnis unter anderem zu einem engagierten und wirkungsvollen Klimaschutz. Sie unterstützen darin auch die im Leitkonzept der 2000-Watt-Gesellschaft formulierten Hauptziele und Handlungsleitsätze.

Aktuell haben folgende 15 Städte und Gemeinden die «Klima- und Energie-Charta» per Exekutiv-Beschluss verabschiedet (26.5.2020):

  • Aarau (AG, 21'500 EW)
  • Baden (AG, 19'300 EW)
  • Basel-Stadt (194'800 EW)
  • Stadt Bern (BE, 133'900 EW)
  • Burgdorf (BE, 16'400 EW)
  • Köniz (BE, 41'800 EW)
  • Landquart (GR, 8'900 EW)
  • La Punt Camues-ch (GR, 700 EW)
  • Lausanne (VD, 139'100 EW)
  • Stadt Luzern (LU, 81'700 EW)
  • Stadt Schaffhausen (SH, 36'600 EW)
  • Stadt St. Gallen (SG, 75'800 EW)
  • Thun (BE, 43'700 EW)
  • Wil (SG, 24'000 EW)
  • Stadt Zürich (ZH, 415'400 EW)

Weitere Informationen

Muster-Charta