Das Vertiefungsangebot Energieversorgungsunternehmen (EVU) in Gemeinden unterstützt EVU dabei, ihr Angebot freiwillig energieeffizient und mit erneuerbaren Energien zu gestalten. Es verstärkt den Austausch unter den EVU sowie mit den Gemeinden.

Für EVU und Gemeinden

«Energieversorgungsunternehmen (EVU) in Gemeinden» ist ein Teil des Programms EnergieSchweiz für Gemeinden. Die EVU nehmen bei der Umsetzung von Energiestadtmassnahmen eine Schlüsselposition ein: Sie haben einen guten Zugang und das Vertrauen der KundInnen und sie verfügen über das nötige Fachwissen betreffend Energieversorgung und Dienstleistungen.

EVU in Gemeinden verstärkt den Austausch unter den EVU sowie zwischen Gemeinden und EVU. In Zusammenarbeit mit den EVU werden Benchmark-Profile erarbeitet. Dadurch werden die EVU in der Entwicklung des Unternehmens und ihres Angebots unterstützt.

Das Vertiefungsangebot richtet sich prioritär an EVU, welche jährlich zwischen 30 und 300 GWh Energie an Endkunden liefern.

Ziel des Angebots

  • freiwillige Leistungen von EVU zu dokumentieren und zu verfolgen (EVU Benchmark)
  • EVU darin zu unterstützen, wirksame Instrumente und spezifische Massnahmen gezielt  zu vertiefen und weiter zu verbreiten
  • den Austausch von mittelgrossen und kleinen EVU untereinander und mit den Gemeinden regional zu fördern

Vertiefte Informationen und Unterlagen

EVU Flyer 

Checklisten, Umsetzungshilfen und weitere Werkzeuge finden Sie im Profibereich:

Zum Profibereich

«Die EVU und die Gemeinden können mit tariflichen Anreizen und Effizienzprogrammen beachtliche Erfolge bewirken.»

Ursula Stocker
Projektleiterin

Zahlen und Fakten

52 Schweizer EVU nutzen das Angebot.

52 Schweizer EVU nutzen das Angebot.

18 der teilnehmenden EVU setzen 100% auf erneuerbare Energie.

18 der teilnehmenden EVU setzen 100% auf erneuerbare Energie.

Kontakt
Stocker
Ursula
Energieversorgungsunternehmen (EVU) in Gemeinden, Projektleitung
Brandes Energie AG
Molkenstr. 21
8004 Zürich