Im Rahmen von «ASHAMO - Aarau, die Sharing-Modellstadt» wirkt die Stadt Aarau auf einen Kulturwandel hin: Teilen soll selbstverständlich und alltäglich werden. Durch das Teilen von Fahrzeugen, Gütern, Raum und Zeit sollen Fahrten gar nicht entstehen und Ressourcen (Energie) eingespart werden. ASHAMO fokussiert auf die Handlungsfelder «Mobilität und Ver-/Entsorgung», «Mobilität und Freizeit» sowie «Mobilität und Arbeit». Die grosse Klammer über die drei Handlungsfelder ist der Sharing-Ansatz. Im Fokus stehen sowohl die Stadtbevölkerung (allgemein und zielgerichtet in den Quartieren) wie auch die Unternehmen (allgemein und zielgerichtet in räumlichen Clustern).

Ziele

  • Förderung einer Kultur des Teilens von Gütern, Zeit und Räumen, so dass insbesondere Fahrten mit dem motorisierten Individualverkehr (MIV) unnötig werden
  • Reduktion und effizientere Abwicklung des Verkehrsaufkommens in der Stadt durch Teilen von Verkehrsmitteln
  • verstärkte Nutzung von öffentlichem Verkehr (ÖV), Velo und zu Fuss gehen
  • effizientere Autonutzung

Massnahmen Initialisierungsjahr

  • Bildung einer Begleitgruppe sowie von Fachgruppen zu den drei Handlungsfeldern Ver-/Entsorgung, Arbeit, Freizeit
  • Durchführung von Workshops zur Ausarbeitung und Verfeinerung des Massnahmenkonzeptes
  • Einbezug der Bevölkerung (Quartiervereine)
  • Gründung einer Trägerschaft zur nachfolgenden Umsetzung der Massnahmen