Das Programm Mobilität unterstützt Gemeinden und Organisationen und Unternehmen, Mobilität energieeffizient und umweltfreundlich zu gestalten. Dafür stellt es Informationen und Instrumente zur Verfügung, vermittelt Fachpersonen und schafft Anreize für eine nachhaltige Mobilität.

Der Verkehrsanteil am Gesamtenergieverbrauch in der Schweiz liegt bei knapp 38% und verpflichtet Gemeinden, Organisationen und Unternehmen zu handeln. Das Ziel ist, übermässiges Verkehrsaufkommen zu vermeiden oder zu verlagern. Die Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energie werden zum Beispiel durch Elektrofahrzeuge oder Carsharing erhöht. Umweltfreundliche Mobilitätsformen wie Fuss- und Veloverkehr werden gefördert.

Das Programm Mobilität unterstützt Gemeinden, Organisationen und Unternehmen mit Instrumenten und Informationen.

Unterstützung für Gemeinden

Elektromobilität wird zu einem immer wichtigeren Thema und betrifft verschiedene Handlungsfelder in den Gemeinden. Das Programm unterstützt die Gemeinden in diesen Fragen. Mit einem Handlungsleitfaden «Elektromobilität in Gemeinden» und darauf aufbauenden Weiterbildungskursen werden Praxisbeispiele aufgezeigt und wichtige Kontaktstellen und Informationen vermittelt.

Auch für die Planung von Wohnsiedlungen und Arealen stehen verschiedene Angebote zur Verfügung. Sie enthalten Massnahmen zur Förderung von Fuss- und Veloverkehr, zur besseren Anbindung an den öffentlichen Verkehr oder zur Parkplatzbewirtschaftung. Planerinnen und Planern, Liegenschaftsverwaltungen oder auch Mieterinnen und Mietern werden Optionen aufgezeigt, wie die Mobilität energieeffizient und ressourcenschonend umgesetzt werden kann.

Vorteile von Mobilitätsmassnahmen in Gemeinden und Unternehmen:

  • Bessere Erreichbarkeit, weniger Stau und höhere Standortattraktivität;
  • Kostenreduktion durch eine effiziente Abwicklung der Mobilitätsbedürfnisse;
  • Optimiertes Parkplatz- und Fahrzeug-Management;
  • Image als moderne Gemeinde bzw. modernes Unternehmen, die Verantwortung übernehmen.

Werkzeuge und Informationen

Vertiefende Instrumente und Dokumente für Mobilität in Gemeinden und Unternehmen finden Sie im Profibereich.

Weiter zum Profibereich

Unterstützung für Unternehmen

Für Unternehmen steht das Angebot Mobilitätsmanagement in Unternehmen zur Verfügung. Damit unterstützt EnergieSchweiz Unternehmen in der Umsetzung von Mobilitätsmassnahmen und in der Einführung eines umfassenden Mobilitätsmanagements. Unternehmen profitieren von einer kostenlosen Inputberatung durch unabhängige und erfahrene Mobilitätsexperteninnen und -experten, und sie erhalten finanzielle Beiträge für vertiefte Analysen.

Unternehmen, die ihre betriebliche Mobilität mit einem konzeptionellen Ansatz verbessern möchten und mindestens 50 Mitarbeitende haben, sind eingeladen, direkt und unverbindlich mit der Programmleitung Kontakt aufzunehmen.

Programm Mobilitätsmanagement in Unternehmen

Information, Unterlagen und Anmeldung zur Teilnahme finden Sie hier.

Eine Übersicht bietet Ihnen auch der Flyer:
Flyer Mobilitätsmanagement

Mobilitätskampagnen und -aktionen

Informationen zu Mobilitätskampagnen und -aktionen von EnergieSchweiz finden Sie hier: 

EnergieSchweiz

«Energiestädte setzen in der Mobilität auf effiziente Technologien und neue Organisationsformen. Das Mobilitätsmanagement unterstützt und vernetzt Städte und Gemeinden in der Umsetzung.»

Monika Tschannen
Projektleiterin

Zahlen und Fakten

Teilnehmende Unternehmen

273 Unternehmen nehmen am Programm Mobilitätsmanagement in Unternehmen teil, alleine im Tessin sind es 118.

273 Unternehmen nehmen am Programm Mobilitätsmanagement in Unternehmen teil, alleine im Tessin sind es 118.

Involvierte Partner

41 Energiestädte, Regionen und Unternehmensgruppen sind Teil des Programms.

41 Energiestädte, Regionen und Unternehmensgruppen sind Teil des Programms.

Emissionen

Rund 38% der Schweizer CO2-Emissionen entstammen dem Verkehr (inkl. internationalem Flugverkehr).

Rund 38% der Schweizer CO2-Emissionen entstammen dem Verkehr (inkl. internationalem Flugverkehr).

Distanz

Durchschnittlich legt jede(r) EinwohnerIn täglich 36.8 km in der Schweiz zurück.

Durchschnittlich legt jede(r) EinwohnerIn täglich 36.8 km in der Schweiz zurück.

Verkehrsmittel

65% der Tagesdistanzen werden mit dem Auto zurückgelegt, 24% mit dem öffentlichen Verkehr. 

65% der Tagesdistanzen werden mit dem Auto zurückgelegt, 24% mit dem öffentlichen Verkehr. 

Veloverkehr

Das Velo ist als Fortbewegungsmittel in allen Städten auf dem Vormarsch. In Zürich hat sich der Anteil zwischen 2010 und 2015 verdoppelt. 

Das Velo ist als Fortbewegungsmittel in allen Städten auf dem Vormarsch. In Zürich hat sich der Anteil zwischen 2010 und 2015 verdoppelt. 

Kontakt
Tschannen
Monika
Mobilität, Projektleitung
c/o Rundum mobil GmbH
Schulhausstrasse 2
3600 Thun