Der Auftrag

Der Verein European Energy Award ist die Dachorganisation aller nationalen und regionalen European Energy Award Programm-Trägerschaften in Europa. Seine Aufgabe ist die Koordination der Weiterentwicklung und die Qualitätssicherung des Instrumentes. Der Verein verleiht zudem den European Energy Award Gold, die höchste Auszeichnung für Energiestädte.

Der Verein European Energy Award
Gegründet wurde der Verein im Jahr 2003 im Anschluss an ein durch die EU gefördertes Projekt zur Standardisierung von Zertifizierungssystemen für die kommunale Energiepolitik. Neben Energiestadt Schweiz waren Partner aus Österreich, Deutschland und Polen beteiligt. Ende 2016 wurde der Verein Association European Energy Award AISBL mit Sitz in Belgien gegründet. Heute sind elf Länder und mehr als 1500 Städte und Gemeinden darin vertreten.

Der Verein:

  • koordiniert die Aktivitäten aller regionalen und nationalen Trägerschaften, welche das Instrument einsetzen.
  • stellt die Qualität der Instrumente und des gemeinsamen Standards sicher.
  • prüft die Anträge und vergibt den European Energy Award Gold..
  • Informiert interessierte Trägerschaften in weiteren Ländern.
  • pflegt den Kontakt mit europäischen Gemeindenetzwerken und den relevanten EU-Gremien.

Vertiefte Informationen

Offizielle Website des Vereins European Energy Award

Reglemente, Statuten sowie alles über die Gold-Zertifizierung finden Sie im Profibereich.
Weiter zum Profibereich

Vorstand
Vorstand
Plank (Präsident)
Josef
Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Pferdehirt
Jochem
Energieagentur Nordrhein-Westfalen, Wuppertal
Dütz
Armand
eea Bundesgeschäftsstelle Deutschland, Berlin
Kornmann
Maren
Trägerverein Energiestadt
Lindegger
Reto
Trägerverein Energiestadt
Bancher
Mariadonata
Agentur für Energie Südtirol KlimaHaus
Strasser
Helmut
e5 Österreich-Programm für energieeffiziente Gemeinden
Thenius
Greogor
e5 Österreich-Programm für energieeffiziente Gemeinden
Théato
Gilbert
MY ENERGY G.I.E. (LU)
Vallée
Nicolas
ADEME (FR)
Vésine
Eric
Ademe (FR)