Der Beschaffungsstandard ist ein praktisches Hilfsmittel zur Umsetzung einer nachhaltigen Beschaffung in kleinen und mittleren Gemeinden. 
 

Nachhaltige Beschaffung reduziert die Umweltbelastung, schont Ressourcen und verbessert Arbeitsbedingungen und Gesundheitsschutz. Kommunale Verwaltungen können damit eine Vorbildfunktion übernehmen und die Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger Produkte fördern.

Der Beschaffungsstandard setzt Massstäbe oder verweist auf bestehende Beschaffungskriterien und Labels in den sechs Bereichen Papierprodukte, IT und Geräte, Innenbeleuchtung, Konsumgüter (Ernährung, Textilien, Pflanzen), Reinigung und Fahrzeuge.

Ergänzend zum Beschaffungsstandard sind Vorlagen für das Controlling und den Gemeinderatsbeschluss erhältlich.

Gemeinden mit Beschaffungsstandard

Aesch
Version 2013
Altbüron
Version 2013
Arbedo-Castione
Version 2013
Arlesheim 
eigener Standard
Au
Version 2103
Baden 
Version 2013
Bettingen
Version 2013
Berzirk Küssnacht
Version 2013
Bonaduz
Version 2013
Bubikon 
Version 2013
Domat / Ems
Version 2013
Erstfeld
Version 2013
Eschen-Nendeln
Version 2013
Flums
Version 2013
Flums
Version 2013
Giswil
Version 2013
Givisiez
Version 2013
Gletterens
Version 2013
Köniz
Version 2013
Landquart
Version 2013
Mauensee
Version 2013
Meggen
Version 2013
Mendrisio
Version 2013
Mettmenstetten
Version 2013
Münchenstein
Version 2013
Oberägeri
Version 2013
Oberwil
Version 2013
Planken
Version 2013
Porrentruy

Version 2013

Prilly
Version 2013
Rhäzuns
Version 2013
Rheinfelden
Version 2013
Romanshorn
Version 2013
Rossens
Version 2013
Rüti ZH
Version 2013
Sachseln 
Version 2013
Sargans
Version 2013
St. Margrethen
Version 2013
Steinerberg
Version 2013
Unterkulm
Version 2013
Delémont
Version 2013
Fontenais
Version 2018
Seuzach
Version 2018
Dachsen
Version 2018

Beschluss Beschaffungsstandard

Anmeldung