EnergieSchweiz für Gemeinden unterstützt die Gemeinden mit Instrumenten und Informationen.

Cyclomania - die neue kommunale Veloförderung

Pro Velo Schweiz (PVCH), der nationale Verband für die Interessen der Velofahrenden, entwickelt in Zusammenarbeit mit Swisscom und mit der Unterstützung von EnergieSchweiz ein Projekt zur kommunalen Veloförderung. Gemeinden erhalten Hilfsmittel wie eine App, Webseite und Kommunikationsmittel, welche diese für die Durchführung einer App-basierten Veloförderaktion einsetzen können. Die durch die Aktion generierten Mobilitätsdaten werden den teilnehmenden Gemeinden im Hinblick auf eine nachhaltige und zukunftsorientierte Verkehrs- und Infrastrukturplanung in anonymisierter und aggregierter Form zur Verfügung gestellt. Die jährlich wiederkehrende Aktion findet erstmals im September 2020 statt. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2020. Weitere Informationen zur Aktion finden Sie im Info-Flyer.

Cyclomania_Informationen_für_Gemeinden.pdf

Mobilitätsbuchhaltung

Das Managementtool zur Messung der Wirksamkeit von Mobilitätsmassnahmen steht allen Energiestädten zur Verfügung. Es dient der Bilanzierung sowie der Bewertung im Bereich Mobilität (Massnahme 4.5.2).

Mit der Mobilitätsbuchhaltung verfügt die Gemeinde über ein wertvolles Planungsinstrument, welches darüber hinaus den Nachweis des Energieabsenkpfades erbringen kann.

Werkzeugkoffer öffentliche Parkierung in Gemeinden

Jede Fahrt mit dem Auto beginnt und endet auf einem Parkplatz. Die Verfügbarkeit von Parkplätzen und die Bedingungen, unter denen diese benutzt werden dürfen, sind daher in vielen Gemeinden ein wichtiges Thema.

Leitfaden Schulwege «Elterntaxi»

Ein Hilfsmittel für Gemeinden zu Schulwegfragen und zur Vermeidung von Elterntaxis.

mobiplan

Managementtool für Mobilitätsprojekte in Unternehmen

Mobilservice

Dossiers und Praxisbeispiele für Gemeinden und Unternehmen.

Mobiltool

Nachhaltige Mobilität für Unternehmen. 

MobilitätsexpertInnen Energiestadt

Adressdatenbank

Elektromobilität in Gemeinden

Elektro-Mobilität wird zu einem wichtigen Thema und betrifft verschiedene Handlungsfelder in den Gemeinden. EnergieSchweiz hat dazu einen Leitfaden publiziert und EnergieSchweiz für Gemeinden unterstützt die Gemeinden in diesen Fragen. Adressdatenbank

Handlungsleitfaden Elektromobilität mit Praxisbeispielen

MIPA und MIWO

MIPA Mobilitätsmanagement in Planungsprozessen von neuen Arealen

Neue Gebäude, Überbauungen und Areale führen zu neuen Verkehrsströmen. Mit Massnahmen des Mobilitätsmanagements kann diese Entwicklung in eine ressourcenschonende Richtung beeinflusst und gelenkt werden. Wichtig ist, dass das Mobilitätsmanagement frühzeitig im Planungsprozess der Areale und bei allen Nutzungen berücksichtigt und durch die Behörden verankert wird. 

MIPA stellt dazu sowohl Hilfsmittel für Behörden (Gemeinden/Kantone) als auch für Private (Grundeigentümer- und Bauherrschaften / Investoren) bereit.

Hilfsmittel wie Handbücher, Checklisten und Präsentationen finden Sie hier

MIWO Mobilitätsmanagement in Wohnsiedlungen

Das Mobilitätsmanagement in Wohnsiedlungen ist ein Beratungsangebot für Liegenschaftsverwaltungen. Die meisten Wege sind wohnungsbezogen, sie gehen also von der Wohnung aus oder enden dort. Basierend auf einer Analyse der Mobilitätssituation in bestehenden Siedlungen werden Verbesserungsmassnahmen vorgeschlagen. Ziel ist es, die Verkehrsmittelwahl der Mieterschaft mit Push- und Pull-Massnahmen in eine ressourcenschonende Richtung zu lenken.

Weitere Informationen