Eine Energiestadt ist eine Gemeinde oder Stadt, die sich kontinuierlich für eine effiziente Nutzung von Energie, den Klimaschutz und erneuerbare Energien sowie umweltverträgliche Mobilität einsetzt. Dafür erhält sie vom Trägerverein Energiestadt alle vier Jahre das Label verliehen. Der Trägerverein Energiestadt vergibt das Label seit 1992. Die Kriterien sind anspruchsvoll – was langfristig hohe Standards garantiert und das Label zu einem wertvollen Planungs- und Umsetzungsinstrument macht. Es gibt bereits über 400 Energiestädte.

Das spricht für die Energiestadt

Das Label Energiestadt ist die Bestätigung für eine konsequente und ergebnisorientierte Energie- und Klimapolitik. Städte und Gemeinden, die das Label tragen, durchlaufen einen umfassenden Prozess, der sie über verschiedene Stufen zu einer nachhaltigen Energie- und Klimapolitik führt. Von Aadorf bis Zürich, von der Romandie über die Deutschschweiz bis ins Tessin werden die Massnahmen und Ideen von Energiestadt täglich erfolgreich umgesetzt.

Das Label Energiestadt wird durch die unabhängige Kommission des Trägervereins Energiestadt verliehen. Das geschützte Markenzeichen ist in vier Landessprachen und in allen Ländern Europas eingetragen.

Energiestadt garantiert die kontinuierliche Umsetzung energie- und klimapolitischer Massnahmen – über Legislaturperioden und Personalwechsel hinaus. Es ermöglicht, Bilanz zu ziehen und dient als Controlling-Instrument, das die Resultate des enegiepolitischen Engagements sichtbar und über die Jahre vergleichbar macht.

Das Engagement für Energiestadt lohnt sich. Das ist ein wesentlicher Grund für den Erfolg des Labels. Ein kluges Energiemanagement zahlt sich in Franken und Rappen aus. Ganz zu schweigen vom Imagegewinn und von den Vorteilen fürs Standortmarketing: Energiestädte zeigen, dass sie an morgen denken. Sie sind Vorreiter für eine innovative Energie- und Klimapolitik.

Das Label Energiestadt lohnt sich

  • Zukunft gestalten: Als Vorreiter schlagen Energiestädte neue Wege ein. Sie setzen mit dem Label ein Zeichen und ebnen den Weg für eine nachhaltige Energiezukunft.
  • Messbarer Mehrwert: Das Label bringt Kontinuität im energie- und klimapolitischen Handeln und dient als langfristiges Planungsinstrument. Durch den gezielten Einsatz von Mitteln werden die Energiekosten mittel- und langfristig gesenkt.
  • Attraktives Standort-Marketing: Energiestädte leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität. Zugleich stärken energiepolitische Massnahmen die regionale Wertschöpfung. Das Resultat: Energiestädte sind als Wohn- und Wirtschaftsstandort gefragt.
  • Vom Netzwerk profitieren: Neben dem wertvollen Erfahrungsaustausch ermöglicht das Label den Vergleich und bietet Anstoss zur Nutzung gemeinsamer Synergien – zwischen Energiestädten und Regionen.
     

Weiterführende Informationen und Downloads finden Sie im Profibereich. 

Zum Profibereich

«Die Gemeinden nehmen bei der Umsetzung der Energiestrategie 2050 eine Schlüsselfunktion ein.»

Doris Leuthard
Bundesrätin

Zahlen und Fakten

Die Ersten

1991 zeichnet Bundesrat Adolf Ogi Schaffhausen als erste Energiestadt aus. Das Label Energiestadt GOLD wird 2004 erstmals an Riehen und Lausanne vergeben.

1991 zeichnet Bundesrat Adolf Ogi Schaffhausen als erste Energiestadt aus. Das Label Energiestadt GOLD wird 2004 erstmals an Riehen und Lausanne vergeben.

Die Energiestädte

In der Schweiz gibt es 429 Energiestädte, 45 davon sind Energiestadt GOLD (Stand Juni 2018).

Zur kompletten Liste

In der Schweiz gibt es 429 Energiestädte, 45 davon sind Energiestadt GOLD (Stand Juni 2018).

Zur kompletten Liste

Die Einwohner

60 Prozent der Schweizer Bevölkerung leben in einer Energiestadt.

60 Prozent der Schweizer Bevölkerung leben in einer Energiestadt.

Die Entstehung

1988 wird die Idee Energiestadt von Umweltverbänden lanciert, der Trägerverein Energiestadt wird 1991 gegründet.

Zur Geschichte

1988 wird die Idee Energiestadt von Umweltverbänden lanciert, der Trägerverein Energiestadt wird 1991 gegründet.

Zur Geschichte

Die Erfolgsgeschichte

Das Label Energiestadt ist ein Exportschlager. Es ist unter dem Namen European Energy Award bereits in elf Ländern und 1400 Städten präsent. 

Weitere Informationen

Das Label Energiestadt ist ein Exportschlager. Es ist unter dem Namen European Energy Award bereits in elf Ländern und 1400 Städten präsent. 

Weitere Informationen

Die Energiestadt-BeraterInnen

110 Energiestadt-BeraterInnen sind im Einsatz und begleiten die Energiestädte individuell.

Kontaktsuche

110 Energiestadt-BeraterInnen sind im Einsatz und begleiten die Energiestädte individuell.

Kontaktsuche

Kontakt
Kornmann
Maren
Energiestadt, Geschäftsstelle Trägerverein Energiestadt
ENCO AG
Munzachstrasse 4
4410 Liestal
061 965 99 00