Starten wir in das Jahrzehnt 2021 – 2030! Die Strategie für das Programm EnergieSchweiz 2021 – 2030 wurde im Jahr 2018 vom Bundesrat verabschiedet. Darin wurden die prioritären Handlungsfelder –  verantwortlich für 74% des Endenergieverbrauchs in der Schweiz – festgelegt: Energieeffizienz in Gebäuden und erneuerbare Energien für Privatpersonen, Mobilität von Privathaushalten und Unternehmen, Anlagen und Prozesse in Industrie und Dienstleistungen.

Das Programm «EnergieSchweiz für Gemeinden» wird fortgesetzt und weiterentwickelt!

Schweizer Städte und Gemeinden sollen in den genannten Handlungsfeldern einen signifikanten Beitrag zur Zielerreichung der Energiestrategie 2050 sowie den Netto-Null-Zielen des Pariser Klimaabkommens leisten.

«EnergieSchweiz für Gemeinden» motiviert und fördert diese Gemeinden auf ihrem individuellen Weg zur Smart City, 2000-Watt-Gesellschaft und Energie-Region. Dies geschieht durch thematische Unterstützung sowie finanzielle Förderung für konkrete Projektumsetzungen. Finanzielle Unterstützung erhalten Städte und Gemeinden zudem für einen ambitionierten Energiestadt-Prozess.

Alle Informationen zum neuen Unterstützungsprogramm finden sie auch im Flyer:

Flyer EnergieSchweiz unterstützt die Gemeinden

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Hotline: 0848 444 444
Staedte-Gemeinden@bfe.admin.ch

Projektförderung im Bereich Energie und Klima

Projekteingabe ab 01.05.2021
www.local-energy.swiss, Staedte-Gemeinden@bfe.admin.ch
Hotline: 0848 444 444

Kategorie
Front Runner

«EnergieSchweiz für Gemeinden» startet mit dem Programm Front Runner eine neue und ambitionierte Fördermöglichkeit.

Welche Städte und Gemeinden sprechen wir an:

  • Städte und Gemeinden, die sich mit der Energiestrategie 2050 und Paris 2015 identifizieren
  • Städte und Gemeinden mit ambitionierter Energie- und Klimapolitik, welche über sich in Entstehung befindende oder fortgeschrittene Smart-City und 2000-Watt-Konzepte verfügen

Wie wir die Städte und Gemeinden unterstützen:

Fachliche Unterstützung in den Bereichen Smart City und 2000 Watt-Gesellschaft

Finanzielle Förderung von mehreren Projekten im Umfang von CHF 80’000 – CHF 100’000.– pro Jahr

Netzwerk und Erfahrungs-Austausch

Laufzeit: 2 Jahre

Kategorie
Fortschrittliche Städte und Gemeinden

Energie- und klimapolitisch fortschrittliche Städte und Gemeinden erhalten die Gelegenheit, mit der Unterstützung von «EnergieSchweiz für Gemeinden» spannende Einzelprojekte umzusetzen.

Welche Städte und Gemeinden sprechen wir an:

  • Städte und Gemeinden mit einer aktiven und engagierten Energie- und Klimapolitik (z.B. Energiestadt, Energiemanagement nach ISO 50001 o.ä.)

Wie wir die Städte und Gemeinden unterstützen:

Finanzielle Förderung von Einzel-Projekten im Umfang von CHF 15‘000 – 30‘000.– pro Jahr

Laufzeit: 2 Jahre

Kategorie
Energie-Region

Mit dem Programm Energie-Region fördert das Bundesamt für Energie im Rahmen von «EnergieSchweiz für Gemeinden» interkommunale Aktivitäten im Sinne der Energiestrategie 2050 und des Paris Klimaabkommens.

Welche Regionen/Gemeinden sprechen wir an:

  • Städte und Gemeinden in einem bestehenden interkommunalen Verbund

  • Verbände und Organisationen mit einem direkten Einbezug von Städten und Gemeinden (z.B. Naturparkverbünde)

Wie wir die Regionen unterstützen:

Fachliche Unterstützung im Bereich Energie-Region

Finanzielle Förderung von Projekten im Umfang von CHF 15‘000 – 30‘000.– pro Jahr

Netzwerk und Erfahrungs-Austausch unter Energie-Regionen

Laufzeit: 2 Jahre

Kategorie
Temporäre Projekte

EnergieSchweiz wird Städte, Gemeinden und Regionen je nach Aktualität spezifisch in kleineren, zeitlich befristeten Projekten finanziell unterstützen.

Welche Städte, Gemeinden und Regionen sprechen wir an:

  • Alle Städte, Gemeinden und Regionen

Wie wir die Städte, Gemeinden und Regionen unterstützen:

Finanzielle Förderung des Projekts im Umfang:
– bis CHF 5‘000.– für Gemeinden
– bis CHF 15‘000.– für Regionen

Laufzeit: Ein Jahr

Kategorie
Smart City Innovation Challenge SCIC

Die Smart City Innovation Challenge SCIC ist ein Wettbewerb von EnergieSchweiz zur Förderung und Auszeichnung von innovativen Smart City-Projekten und -Ideen.

Welche Städte, Gemeinden und Regionen sprechen wir an:

  • Alle Städte, Gemeinden und Regionen und ihre Partner

Wie wir die Städte, Gemeinden und Regionen unterstützen:

Für die Förderung der Gewinnerprojekte standen jeweils CHF 400‘000.- zur Verfügung. Die prämierten Ideen wurden mit CHF 5‘000.- belohnt.

Zeitplan:
– 2021 wird die SCIC nicht durchgeführt.
– Die nächste Smart City Innovation Challenge findet 2022 statt.

Prozessförderung

Unterstützung für Gemeinden/Regionen, die sich im Prozess «Energiestadt», «Energiestadt Region», ISO 9001+14001 oder ISO 50001 engagieren.
Mit dem Antrag für eine finanzielle Unterstützung verpflichtet sich die Gemeinde zu folgendem Verhalten:

  • Kommunikation
    Unsere Gemeinde kommuniziert aktiv mit der Bevölkerung sowie dem lokalen Gewerbe über ihre nachhaltigen energiepolitischen Leistungen im Sinne der Energiestrategie 2050 und motiviert sie, sich auch im Sinne der Energiestrategie einzusetzen.

  • Umsetzungen
    Bereich Strom: Unsere Gemeinde verpflichtet sich, 100% erneuerbare Strombeschaffung für den Betrieb der öffentlichen Verwaltung (inkl. Sportparks, Beleuchtung etc.) und der Gebäude im Finanzvermögen anzustreben.

    Bereich Wärme: Unsere Gemeinde verpflichtet sich, keine neuen fossilen Heizinfrastrukturen (beim Heizungsersatz oder Neubau) für Verwaltungsgebäude und in Gebäuden im Finanzvermögen ihrer Gemeinde mehr einzusetzen.

Wie wir den Prozess unterstützen:
Für ein «Energiestadt» oder «Energiestadt-Region» Audit/Re-Audit mit weniger als 70% der Punkte: CHF 4‘000.–

Für ein «Energiestadt» oder «Energiestadt-Region» Audit/Re-Audit mit über 70% der Punkte: CHF 10‘000.–

Für ein ISO 9001 und 14001 (kumulativ) oder ISO 50001: CHF 4‘000.–